Infos

Infos

Infos




Geschichte der Fleischerei Lang

Eigentlich wollte der aus Oberfranken stammende Fleischergeselle Johann Lang nach Amerika auswandern.
Aber er lernte seine Frau Meta kennen und blieb in Bremen. 1932 machte Johann Lang seine Meisterprüfung im Fleischerhandwerk. Im Oktober 1933 eröffnete er
gemeinsam mit seiner aus Worpswede stammenden Frau
in der Zietenstrasse die erste Fleischerei.
Später wechselte man in die Osterlinger Str. und in die
Richard Dehmel Str., bevor die Firma 1954 die jetzigen
Räume bezog.

Die Kriegs- und Nachkriegsjahre überstand das
Unternehmen relativ unbeschadet, da Meta Lang in der Abwesenheit ihres Mannes das Geschäft aufrecht erhielt.

Der Sohn des Gründers, Berthold Lang erlernte ebenfalls
das Fleischerhandwerk und legte 1957 die Meisterprüfung
ab und baute mit seiner Frau Paula die Firma weiter aus.
1962 übernahm Berthold Lang dann die Firmenleitung.

Am 1.01.1992 trat dann die 3. Generation mit
Fleischermeister Thomas Lang und seiner Gattin Deike
an das Ruder der Fleischerei. Er machte sich schnell einen Namen mit Grillspezialtitäten und baute den Partyservice
aus. Dazu kam noch das Geschäft mit Konserven, wo
mit man auch in extremen Situationen "Futtern wie bei
Muttern" kann (Hochseesegeln oder Wüstentours).

Derzeit werden neben der Inhaberfamilie 1 Fleischer, 1
Köchin, 2 Auszubildende zum Fleischer, und 5 Fleischereifachverkäufer/in beschäftigt.